Regionale Köstlichkeiten drin.

Unser Küchenchef Manfred und sein Küchenteam sind immer um Ihr leibliches Wohl bemüht. Mit ehrlicher Liebe zur Arbeit, die man schmeckt.

Das beginnt schon beim herzhaften kärntnerischen Frühstücksbuffet, das die Basis ist für einen energiegeladenen Tag. Frühstück mit Schauküche:  Eierspeis und Ham & Eggs usw.

Das Mittagsbuffet im Winter beeindruckt mit schmackhaften Vitalgerichten und einem frischen, abwechslungsreichen Salatbuffet.

Im Sommer können Sie sich ein Lunchpaket  am Frühstücksbuffet zusammenstellen für den Tag.

Ab 15:30 erwartet Sie unser hausgemachtges Kuchenbüffet mit Müsli und Joghurtecke.

Am Abend kommen täglich Spezialitäten aus dem Genussland Kärnten auf den Tisch.

Mit frischem, knusprigen Kärntner Bauernbrot und Rindfleisch aus den Nockbergen, dem die hochwertigen Gräser und Kräuter den unverkennbaren Geschmack verleihen und weiteren Spezialitäten aus dem Genussland Kärnten.



Sommerliche Ganztages-Genüsse inclusive.

  • 8.00 - 10.00 Uhr: Frühstücksbuffet.
  • Ein Lunchpaket kann am Frühstücksbuffet zusammengestellt werden.
  • 18.30 - 20.00 Uhr: Menüwahl mit Salatbuffet.
  • 1x/Woche: Grillabend mit Live-Musik, Bauernbuffet, Nudelbuffet.
  • 15.30 - 17.00 Uhr:  Kuchen und Kindereis.
  • 10.00 - 22.00 Uhr: Softdrinks (wie z.B. Cola, Orangenlimonade) oder Saftbar (Apfel- und Orangensaft), Tafelsoda, verschiedene Kaffeevariationen, Tee.
  • Alkoholische Getränke wie Bier vom Fass (kein Weißbier), Tafelwein (weiß oder rot), Prosecco.
  • Longdrinks: Campari Orange, Cocktail des Tages, Gin Tonic, Whisky Cola, Gin Orange, Whisky Cola, Bacardi Cola, Wodka Orange u. v. m.
  • Spirituosen: Österreichische Schnäpse, Whisky, Wodka, Liköre, Weinbrand u. v. m.
  • 2x/Wo. hat die Hotelbar mit allen Getränken bis 24 Uhr geöffnet.

Für den kleinen Hunger zwischendurch steht ab 15:30 ein Fruchtsalat und Müsli am Buffet bereit.

Edle österreichische und internationale Qualitätsweine runden das kulinarische Angebot ab.

Nicht vergessen wollen wir unser Quellwasser, den natürlichen, gesunden und kalorienlosen Energiespender. Nicht zufällig wird das Wasser auch „das blaue Gold unseres Planeten“ genannt. Wir sind uns dieses Schatzes bewusst und gehen behutsam damit um.