Unverbindlich anfragen!

die Speiksauna

Die vielseitige Heil- und Duftpflanze

Spannend am Speick als Heilpflanze ist insbesondere seine ausgleichende Wirkung. Das bedeutet: Speick wirkt beruhigend auf das zentrale Nervensystem und zugleich anregend auf das vegetative Nervensystem. Speick entspannt, ohne müde zu machen und belebt Körper und Geist.

Bereits in der Antike war Speick als Heilpflanze hoch geschätzt und anerkannt. Das Magenleiden des Kaisers Marc Aurel kurierte der Arzt Galen mit einem Speick-Auszug in Oliven- oder Mandel-Öl.

In der Renaissance empfiehlt der Gelehrte Pietro Andrea Mattioli in seinem ‚Kreutterbuch’ Speick in Wein getrunken als magenheilsames Mittel, welches gleichzeitig Nieren und Blase stärkt. Mattioli beschreibt auch die Handelsbeziehungen mit Speick nach Syrien und Ägypten über die Umschlagplätze Venedig oder Genua.



  • 65° C 
  • der Speikduft bzw. das Speiköl wird mit Hilfe von Dampf in die Sauna befördert
  • Farblichttherapie
In der Speiksauna

die Speiksauna